Ihr Warenkorb
Keine Artikel in Ihrem Warenkorb
Projektilreinigung

Projektilreinigung

Innovative Technologie zur Niederdruckreinigung großer Kondensatoren und Wärmetauscher mit 500+ Rohren. Einfach, schnell und sicher Spezialprojektile durch die Rohre schießen.

Kondensator- und Wärmetauscherrohre reinigen

Wenn eine große Anzahl von Rohren schnell und effektiv gereinigt werden muss, ist die Projektilreinigung eine ausgezeichnete Wahl. In der Industrie wird diese Reinigungsmethode auch als „Dart Cleaning“ bezeichnet. Alle Begriffe beziehen sich auf die gleiche Methodik: das Abfeuern speziell entwickelter Projektile durch Rohre bei niedrigem Druck.

Goodway Benelux bietet Niederdruck Reinigungs- und Wartungsgeräte für die (Innen-) Reinigung von großen Kondensatoren und Wärmetauschern mit mehr als 500 Rohren. Wenn Rohre von innen durch verschiedene Arten von Verschmutzungen verunreinigt werden, führt dies zu einer direkten Verringerung der Effizienz und einer Erhöhung der Kosten.

Niederdruckreinigung

Die Niederdruckreinigung ist eine bewährte Technologie, die seit Jahren in verschiedenen Branchen eingesetzt wird, wie z. B.: (groß)Kraftwerke, Petrochemie, Prozessindustrie, Schifffahrt usw. Die Technologie bietet verschiedene (große) Vorteile gegenüber herkömmlichen Reinigungsmethoden wie der Hochdruckreinigung. Einige Vorteile der Niederdruck-Projektilreinigung sind:

  • Geschwindigkeit. Die Zeitersparnis bei der Projektilreinigung ist enorm. Rohre unterschiedlicher Länge werden innerhalb von Sekunden durchgeschossen. Mit 2 Personen können Sie unter den richtigen Bedingungen etwa 750/1000 Rohre pro Stunde reinigen. Das ist schneller als jede Methode. Die Projektilreinigung sorgt daher für eine kürzere Ausfallzeit.
  • Kostenreduzierung. Die Projektile sind relativ kostengünstig und können wiederverwendet werden, so dass die Kosten pro Reinigung viel geringer sind als beispielsweise bei Hochdruck. Außerdem ist die Gefahr einer Beschädigung der Rohre praktisch gleich Null. Dies schließt zukünftige Kosten für Ersatz oder Reparatur aus.
  • Sicherheit. Die Projektile werden bei niedrigem Druck abgeschossen. Dies ist nicht nur sicherer für die Betreiber, sondern auch für die Anlage selbst. Die Rohre sind intern keinen hohen Drücken ausgesetzt, wie bei der Hochdruckreinigung.
  • Wasserverbrauch. Projektile schießen in Sekundenschnelle durch das Rohr. Der tatsächliche Wasserverbrauch pro zu reinigendem Rohr ist daher im Vergleich zu alternativen Reinigungsverfahren sehr gering.

Beste Anwendungsgebiete

Die Reinigung mit Projektilen wird interessanter, je mehr Rohre gereinigt werden müssen. Gerade bei größeren Installationen wie Oberflächenkondensatoren wird es sehr interessant, Projektilreinigungen durchzuführen. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung der besten Anwendungsgebiete:

  • Je weicher die Verschmutzung, desto besser. Bei weicher Verschmutzung werden billigere Projektile benötigt, was Materialkosten spart. Außerdem ist hier die Chance auf ein komplett sauberes Rohr nach dem Abschuss von 1 Projektil am größten. Denken Sie an Lichtverschmutzung wie: Schlamm, Algen usw.
  • Je höher die Anzahl der Rohre, desto besser. Bei einer großen Anzahl von Rohren kann die Vorlaufzeit der Reinigung enorm verkürzt werden.

Einsatzfähigkeit der Technologie

Die Reinigung von Rohrbündeln mit Projektilen ist eine sehr interessante Art der (vorbeugenden) Wartung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Vorteile in Bezug auf Sicherheit und Vorlaufzeit ein großer Fortschritt gegenüber herkömmlichen Reinigungsmethoden. In vielen Fällen ist es möglich, eine Projektilreinigung durchzuführen. Die Experten von Goodway Benelux können Ihnen dies innerhalb weniger Minuten anzeigen.

Für Rohrbündel mit sehr starker Verschmutzung, bei denen eine Ultrahochdruckreinigung (2500+ bar) erforderlich ist, ist eine Projektilreinigung nicht durchführbar. Die Reinigung mit Projektilen ist daher auch eine Ergänzung zur industriellen Reinigung von Rohrbündeln und kein Ersatz für die Hochdruckreinigung insgesamt.

Spezielle Projektile

Goodway Benelux bietet verschiedene Projektile für unterschiedliche Anwendungen an. Bei weichen Verschmutzungen können Sie sich für einen leichteren Projektiltyp entscheiden. Wenn die Verschmutzung härter wird und das Rohrmaterial dies zulässt, kann man sich für schwerere Projektile entscheiden. Jede Situation und Verschmytzung ist anders, daher ist es wichtig, den richtigen Projektiltyp für eine korrekte und effektive Reinigung auszuwählen.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

1. Was ist eine Projektil Rohrreinigung?
Die Reinigung von Rohren mit Projektilen ist eine einfache, aber äußerst effektive Methode, um große Mengen an Rohren schnell und sicher von innen zu reinigen. Durch die Rohre kann man verschiedene Projektilen schießen, die dann die Verschmutzung von der Rohrwand entfernen. Je nach Situation können verschiedene Arten von Projektilen ausgewählt werden. Sehen Sie sich dieses Video an, um weitere Informationen zu erhalten.

2. Für welche Art von Anlagen kann ich diese Reinigungstechnik anwenden?
Die Reinigung mit Projektilen ist eine sehr schnelle Reinigungstechnik, weshalb diese Technik häufig bei größeren Wärmetauschern, wie beispielsweise Oberflächenkondensatoren in Kraftwerken, eingesetzt wird. Hat Ihr Wärmetauscher 500 Rohre oder mehr? Dann kann diese Reinigungstechnik bereits einen Mehrwert bieten.

3. Für welche Rohrdurchmesser kann ich diese Technik anwenden?
Es sind verschiedene Arten von Projektilen erhältlich, was bedeutet, dass sich die Verwendbarkeit in Bezug auf den Durchmesser leicht unterscheidet. Generell können Rohre mit Innendurchmessern von 13 bis 31 Millimeter gereinigt werden. Die Rohrlänge hat keinen Einfluss auf die Reinigungswirkung.

4. Kann ich mit dieser Technik die Rohre beschädigen oder zerkratzen?
Das Risiko von Beschädigungen und Kratzern an den Rohren ist bei dieser Reinigungsmethode praktisch ausgeschlossen. Vor allem, wenn die Experten von Goodway Benelux Sie beraten können.

5. Was ist der Vorteil der Projektil Rohrreinigung?

  • Geschwindigkeit. Die Zeitersparnis bei der Projektilreinigung ist enorm. Rohre unterschiedlicher Länge werden innerhalb von Sekunden durchgeschossen. Mit 2 Personen können Sie unter den richtigen Bedingungen etwa 750/1000 Rohre pro Stunde reinigen. Das ist schneller als jede Methode. Die Projektilreinigung sorgt daher für eine kürzere Ausfallzeit.
  • Kostenreduzierung. Die Projektilen sind relativ kostengünstig und können wiederverwendet werden, so dass die Kosten pro Reinigung viel geringer sind als beispielsweise bei Hochdruck. Außerdem ist die Gefahr einer Beschädigung der Rohre praktisch gleich Null. Dies schließt zukünftige Kosten für Ersatz oder Reparatur aus.
  • Sicherheit. Die Projektilen werden bei niedrigem Druck abgeschossen. Dies ist nicht nur sicherer für die Betreiber, sondern auch für die Anlage selbst. Die Rohre sind intern keinen hohen Drücken ausgesetzt, wie bei der Hochdruckreinigung.
  • Wasserverbrauch. Projektilen schießen in Sekundenschnelle durch das Rohr. Der tatsächliche Wasserverbrauch pro zu reinigendem Rohr ist daher im Vergleich zu alternativen Reinigungsverfahren sehr gering.

6. Was ist der Nachteil der Projektil Rohrreinigung?
Diese Reinigungstechnik hat nicht so viele Nachteile. Es stimmt, dass diese Technik am besten bei weichen bis mittelharten Verschmutzungen funktioniert. Je stärker die Verschmutzung, desto schwieriger wird es, richtig zu reinigen. Bei Rohrbündeln mit sehr harter Verschmutzung, bei denen eine Ultrahochdruckreinigung (2500+ bar) erforderlich ist, wird eine Projektilreinigung wird nicht effektiv sein. Die Projektile können hier als Nachreinigung verwendet werden, wenn nach der ersten Hochdruckreinigung noch Verschmutzungen vorhanden sind.

7. Was sind Ihre Branchenreferenzen?
Die Projektil Rohrreinigung wird seit einiger Zeit erfolgreich in verschiedenen Branchen eingesetzt, wie z. B.: Kraftwerke und Petrochemie. Die Kunden, die diese Reinigungstechnik verwenden, bestehen aus einer Mischung von ausführenden Parteien (Industrielle Reinigungsunternehmen) und Endkunden, die die Ausrüstung selbst verwenden, um ihre Installationen regelmäßig zu reinigen und zu warten.

Einige unserer Referenzen, die diese Reinigungstechnik zur Reinigung und Wartung ihrer Wärmetauscher einsetzen, sind: Vattenfall, RWE, Uniper, EPZ (Borssele), AEB Amsterdam usw.