Ihr Warenkorb
Keine Artikel in Ihrem Warenkorb
Chemische Reinigung

Chemische Reinigung

Goodway Benelux liefert Reinigungsmittel zur Reinigung von Kühltürmen nach dem CIP-Verfahren (Clean-in-Place). Entfernen Sie Kalkablagerungen und Biofouling, indem Sie den Kühlturm und das gesamte Kühlsystem chemisch spülen.

Lesen Sie mehr
Goodway's Wahl
€129,95 exkl. MwSt.
€157,24 Inkl. MwSt.

Verschmutzung in Kühltürmen

Sowohl offene als auch geschlossene Kühltürme werden mit der Zeit verschmutzt. Denken Sie an Kalk, aber auch an biologische Verschmutzung. Diese Verschmutzung muss nicht nur im Kühlturm verbleiben. In offenen Kühltürmen können die Verunreinigungen mit dem Wasserstrom zu den Rohrleitungen und zugehörigen Wärmetauschern wie Kaltwassersätze oder Plattenwärmetauscher transportiert werden.

Chemische reinigung

Die chemische Reinigung mit dem CIP-Verfahren (Cleaning-in-Place) ist eine relativ einfache und effektive Möglichkeit, Füllkörper zu reinigen. Dem Kaltwasserbecken wird ein chemisches Reinigungsmittel wie z.B. Scalebreak-MP zugesetzt. Dieses wird dann mit der natürlichen Strömung des Kühlturms zirkuliert. Dadurch reagiert das Reinigungsmittel mit allen Teilen des Kühlturms, aber auch den Rohrleitungen und angeschlossenen Wärmetauschern, wie z. B. Kaltwassersätze oder Plattenwärmetauscher. Letztendlich landet das Reinigungsmittel im Wasserverteilsystem. Die Düsen verteilen das Reinigungsmittel auf den Füllkörpern, so dass auch diese gereinigt werden können.

Der größte Vorteil dieser Reinigungsmethode ist, dass auch die dazugehörigen Rohrleitungen und Wärmetauscher (bei offenem Kühlturme) gleichzeitig gereinigt und entkalkt werden.

Cleaning-In-Place (CIP) - Ortsgebundene Reinigung

Mit einem (präventiven) CIP-Programm ist es möglich, den Kühlturm in optimalem Zustand zu halten. Da die Reinigung präventiv erfolgt, kann die Verschmutzung nicht extrem anwachsen. Dadurch entfällt ein vorzeitiger Austausch von Teilen. Einige weitere Vorteile dieser Methode sind:

  • Einsparung von Arbeitskräften, da die Anlage die Arbeit selbst erledigen kann. Die Kühlturmpumpe sorgt dafür, dass das Reinigungsmittel überall landet. Es ist daher nur erforderlich, das Reinigungsmittel einzubringen und schließlich zu neutralisieren und abzuführen.
  • Kürzere Ausfallzeiten, da die Anlage nicht demontiert werden muss und die Füllkörper und andere Teile während und nach der Reinigung an Ort und Stelle bleiben können.
  • Kostenersparnis, da Teile nicht vorzeitig ausgetauscht werden müssen.
  • Während der Reinigung besteht die Möglichkeit, Lufteintrittsgitter, Tropfenabscheider und andere Komponenten in das Kaltwasserbecken zu legen. Diese werden dann ebenfalls gereinigt.
  • Ein präventives CIP-Programm hält den Kühlturm und die gesamte Kühlanlage in optimalem Zustand. Durch die hohe Sauberkeit der Installation kann ein stabiler, hoher Wirkungsgrad nahe den ursprünglichen Werten gewährleistet werden. Eine hohe Sauberkeit trägt auch zu einer längeren Lebensdauer des Kühlturms und der dazugehörigen Installationen, Komponenten usw. bei.